so

2020 – ein außergewöhnliches Jahr mit großen Herausforderungen. Vieles ist passiert, gleichzeitig hat Zahlreiches einfach nicht stattgefunden, im privaten wie im beruflichen Bereich. Zurückblickend: Was ist im Kirchröder Institut geschehen?

Zwei Dinge nenne ich stellvertretend: Zum einen wohnt seit dem Sommer Heike Koller bei uns im Diakoniewerk am Hermann-Löns-Park, was beruhigend und bereichernd ist. Wir haben mit ihr wieder eine Person, die zwei Augen auf
unser Haus hat nach unserem Feierabend und ebenso tagsüber ansprechend ist, für alles, was irgendwie anfällt. Für das Kirchröder Institut mit seinen Seminaren und sämtlichen Raumvermietungen ist sie eine tolle Unterstützung. Gemeinsam, Abstand haltend und trotzdem eng zusammen arbeitend fokussieren wir uns auf das Wesentliche. Ich bin sehr dankbar, dass sie bei uns wohnt und arbeitet.
Zum anderen haben wir nun seit August ein wunderschönes, renoviertes Bistro (s. Bild), das unser Seminarangebot optimal abrundet. Allen Helfern sage ich DANKE, dass der Umbau trotz widriger Umstände in diesem Jahr noch vollendet
werden konnte.
Vielleicht sehen wir uns in 2021 bei einem der Seminare im Kirchröder Institut? Zusammen mit der Beratungsstelle bieten wir in unseren Räumlichkeiten interessante und lebensnahe Seminare an. Schauen Sie doch mal rein!
Gemeinsam und dankbar wie in dem bekannten Weihnachtslied „Stern über Bethlehem“ (s. 1. + 4. Strophe), wünschen wir jetzt uns und allen „siehe oben“-Lesern und Leserinnen, dass wir ohne Umwege auf Weihnachten zugehen können, uns nicht beirren oder ablenken lassen, auch nicht von allen aktuellen Gegebenheiten:

„Stern über Bethlehem, zeig uns den Weg,
führ uns zur Krippe hin, zeig wo sie steht.
Leuchte du uns voran, bis wir dort sind.
Stern über Bethlehem, führ uns zum Kind.

Stern über Bethlehem, wir sind am Ziel,
denn dieser arme Stall birgt doch so viel.
Du hast uns hergeführt, wir danken dir!
Stern über Bethlehem, wir bleiben hier.“

Ein gesegnetes Weihnachtsfest und Zuversicht für das kommende Jahr wünscht Ihnen mit
Heike Koller
Iris Sikorski

An den Anfang