Plötzlich und rasant war es soweit – es fand ein riesengroßer „Tapetenwechsel“ statt. Tägliche Spielräume, Arbeits-und Projektplätze wurden geschlossen. Die Corona-Krise brachte einige Veränderung mit sich.

 

Die Krise löste Verunsicherung, Ängste und Fragen aus. Für unsere ViWaldi-Kinder gab es anstatt des regelmäßigen Krippenalltags und Spiel-Entwicklungs-Raum mit „Freunden und Vertrauten“ nun: malen neben dem Computer der tippenden Eltern, spielen auf Hinterhöfen, Ausflüge mit Abstand, und Maskenverkleidung beim Einkaufen. Ein Mädchen, das an einem
abgezäunten Spielplatz vorbei ging, fasste es zusammen: „Panama ist abgesperrt.“

Doch nach und nach traten andere Besonderheiten ans Licht: Familien sprechen von Entschleunigung, fast Befreiung von überflutenden Terminen, Geschwisterkinder werden zu besten Freunden, die gemeinsam das Kinderzimmer in einen Dschungel oder eine Baustelle verwandeln, Zelte zum Geschichten-
Erzählen aufstellen oder Übernachtungshöhlen auf dem Balkon, um Fledermäuse zu beobachten. Der Wald wird neu erobert als Entdeckungsraum und zur Tierbeobachtung, es wird geklettert, Tipis werden gebaut und für Freunde werden tolle Kreidebilder vor die Haustür gemalt. Eine verborgene Kreativität der Familien kommt zum Vorschein und bringt uns zum Staunen.

Wir leben in einer schnelllebigen Zeit und so hat uns der „Tapetenwechsel“ zum Umdenken gebracht und Kreativität aus uns herausgekitzelt. Ebenso bei den ViWaldis: Das Team hat mutig losgelegt und liebevoll für die Kinder einen neuen Anstrich in die Räume gezaubert. Die Kinder träumen jetzt unter
einem beruhigenden Sternenhimmel neben wundervollen Bergen und liegen selbst wie auf Wolken im Himmelzelt. Es wurde gesägt, geschraubt und gebaut, damit Holzwolken an den Wänden schweben und im Garten ein
Holz-Spielhaus darauf wartet, die VWaldis willkommen zu heißen.

Mit den ermutigenden Worten aus Jeremia 29,11 wünschen wir Euch für die
nächste Zeit offene Augen und Herzens eines Schätzeentdecker: „Denn ich weiß was für Gedanken ich über Euch habe, Gedanken des Friedens, nicht des Leides, um euch eine Zukunft und eine Hoffnung zu geben.“

Euer ViWaldi-Team

An den Anfang